Banner.jpg


FA-Artikelassistent


Der FA-Artikelassistent soll Ihnen helfen nichts zu vergessen und alle notwendigen Angaben erreichen die Redaktion.


Über die folgenden Masken können Sie Beiträge für den Feuerthaler Anzeiger erfassen.

Eingesandte Beiträge von Vereinen / Institutionen:
Maximal 3'500 Zeichen (inkl. Leerschlägen) max. 3 Bilder!

Leserbriefe:
Maximal 1'500 Zeichen (inkl. Leerschlägen) keine Bilder!




Nicht anonym, keine beleidigenden oder unwahren Aussage
Weder Leserbriefe von Privatpersonen noch eingesandte Beiträge von Vereinen oder Institutionen dürfen anonym abgefasst sein. Sie sind mit vollem Namen und Wohnort zu unterschreiben.
Der Redaktion sind zudem Adresse und Kontaktdaten wie E-Mailadresse und Telefonnummer für allfällige Rückfragen bekannt zu geben. Beleidigende oder offensichtlich unwahre Aussagen sind in jedem Fall zu unterlassen. Die Verfasser und Verfasserinnen tragen die Verantwortung für ihre Beiträge.

Kurz und bündig
Es zeigt sich immer wieder, dass zu lange Leserbriefe oder eingesandte Beiträge nicht gelesen werden. Zudem möchten wir auch anderen Privatpersonen oder Vereinen und Institutionen Platz zur Verfügung stellen, um ihre Leserbriefe und Beiträge zu veröffentlichen. Daher wird der Umfang wie folgt eingeschränkt:

Leserbriefe:
Maximal 1'500 Zeichen (inkl. Leerschlägen) keine Bilder!
Eingesandte Beiträge von Vereinen / Institutionen:
Maximal 3'500 Zeichen (inkl. Leerschlägen) max. 3 Bilder!

Bilder:
Gute Qualität und Bildlegenden (inkl. Angaben des Bildautors / der Bildautorin) werden vorausgesetzt - bitte keine Auswahlsendungen an Fotos.

Rechtzeitig übermitteln
Leserbriefe und eingesandte Beiträge sind vorzugsweise via diesem Artikelassistent einzureichen. Alternativ kann dies auch per E-Mail an die Redaktion cgAXFhMZBhsdHDIUFwcXAAYaEx4XABMcCBcbFRcAXBEa@nospam gemacht werden. In beiden Fällen sind die Beiträge rechtzeitig zu übermitteln. Spätestens bis zum Redaktionsschluss (i.d.R. Montag der Erscheinungswoche, 12:00 Uhr), müssen diese bei der Redaktion eingetroffen sein. Es ist jedoch von Vorteil, uns diese schon frühzeitig (2-3 Tage vor Redaktionsschluss) zu senden, damit den Verfassern bei allfälligen Rückfragen oder nötigen Kürzungen / Rückweisungen noch genügend Zeit bleibt, dies bis zum Redaktionsschluss zu bereinigen.

Beiträge, welche die Anzahl an Zeichen überschreiten, werden von der Redaktion konsequent zurückgewiesen und nicht veröffentlicht. Ebenso werden auch Beiträge zurückgewiesen, in denen sich der gleiche Verfasser, die gleiche Verfasserin wiederholt zum gleichen Thema äussert. Der Inhalt von Beiträgen oder ihre Verfasser, müssen einen direkten Bezug zur Gemeinde Feuerthalen haben.

powered by LANDOLT AG

empty